wordcamp-poznan-po-raz-drugi-w-polsce

WordCamp Posen, das zweite Mal in Polen

Tags: Poznan, Wordcamp, WordPress

WordPress / Responsive Developer

Vom 9. bis 10. Dezember 2011 fand an der Posener Hochschule f├╝r Geisteswissenschaften und Journalismus der zweite Kongress der WordPress-Fans, WordCamp, statt. Es wurde vor einem Jahr zum ersten Mal in Polen in Lodz organisiert. WordCamp hat eine etwas l├Ąngere Geschichte auf der Welt. Matt Mullenweg setzte es 2006 ins Leben und seitdem findet die Konferenz regelm├Ą├čig in verschiedenen Teilen der Welt statt. In der f├╝nfj├Ąhrigen Geschichte der Wordpress-Meetings w├Ąchst die Anzahl der Treffen und Teilnehmer stetig.

Die Hauptidee von WordCamps ist seine Nichtkommerz, der einfache Zugang f├╝r alle Interessierten und aufschlussreiche Vortr├Ąge. Das Wichtigste f├╝r die Teilnehmer ist, Wissen und Erfahrung in der Arbeit mit WordPress zu teilen. Menschen mit Aktentaschen und in Anz├╝gen kommen nicht zu WordCamp... Sie werden Nerds, Geeks und andere Brainworms treffen, Menschen, deren Laptops, ihre Handerweiterung sind, und eine gut geschriebene Codezeile gibt ihnen eine seltsame Zufriedenheit.

Warum erst der zweite WordCamp in Polen?

Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage habe ich mir Statistiken angeschaut. Laut dem Gr├╝nder von Wordpress, Matt Mullenwega, basieren 14,7% der weltweit beliebtesten Internetseiten und 22% der in den USA neu eingef├╝hrten Domains auf der WordPress-Plattform. Wenn Sie sich den Bericht von Water & Stone, Open Source CMS-Marktanteil (waterandstone.com/downloads/2011OSCMSMarketShareReport.pdf), ansehen, sehen Sie, dass dieses System die Konkurrenz bei Open Source CMS-L├Âsungen vernichtend schl├Ągt. Die genaue Anzahl der Downloads k├Ânnen Sie unter wordpress.org (wordpress.org/download/counter/) nachschauen.

Ich frage mich jedoch, warum es in Polen so wenig beliebt ist? Wir haben gerade erst begonnen, uns zu entwickeln, und Veranstaltungen wie das in Posen organisierte WordCamp sind eine Reaktion auf die dynamische Zunahme der Popularit├Ąt. Einer der Redner des diesj├Ąhrigen Treffens stellte zu Recht fest, dass die Bed├╝rfnisse des polnischen Marktes im Zusammenhang mit WordPress die Produktionskapazit├Ąt der Menschen ├╝bersteigen, die sich derzeit damit befassen. Es mangelt an Programmierern mit Spezialkenntnissen in WordPress. Man muss dabei anmerken, dass Benutzer (Kunden) ├╝ber die Funktionalit├Ąt und Funktionsweise dieser Plattform bewusster werden. Es wird also immer h├Ąufiger verwendet, um Portale und Internet-Shops aufzubauen.

Der Posener WordCamp.

Die erste Frage, die ich mir nach zwei Tagen Anwesenheit bei Wordcamp in Posen stellte, war, ob es sich lohnte? Zwei Tage lang gab es 14 Vortr├Ąge (2011.poznan.wordcamp.org/agenda/), aus denen ich eine Menge Wissen, Erfahrung und Koffein sch├Âpfte. Die Themen waren haupts├Ąchlich technischer Natur, die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit WordPress wurden vorgestellt, wie z.B. Panel-├änderungen, Plugin-Erstellung, Optimierung und Sicherheit.

Ich empfehle allen besonders die Rede von Pawe┼é Pel, der sich streng humanistisch mit WordPress befasste. Vortrag ÔÇô ÔÇ×Mit WordPress verdienen oder wie werde ich ein FreelancerÔÇť, in dem alle Aspekte der Kundenbeziehung und der Arbeitsorganisation auf juristischer Seite besprochen wurden, d.h. alles was du wissen musst wenn du eine Firma aufmachst.

F├╝r diejenigen, die sich f├╝r das WordPress-Thema interessieren, empfehlen wir die Internetseite WordPress.tv, auf der Sie viele Vortr├Ąge von WordCamp aus der ganzen Welt sehen k├Ânnen.


Kunden

  • play
  • plk
  • pkp-cargo
  • uniwersytet-warszawski
  • politechnika-poznanska
  • uniwersytet-adama-mickiewicza
  • termy-maltanskie
  • rzeczpospolita
  • v33
  • ferguson
  • unitra
  • wyzsza-szkola-urody-i-edukacji
  • wyzsza-szkola-handlu-i-uslug